Ausblick „Wrangelkiez für Alle!“

Wie kann es jetzt gemeinsam weitergehen?

Zu den gemeinsamen Grundhaltungen der Fachtagsteilnehmer*innen vom 06.10.2020 aus der Nachbarschaft..

– mehr Angebote für obdachlose Menschen (Waschhaus, Toiletten, Arztmobil – allen zugängliche und regelmäßig gereinigte Sanitäre Einrichtungen – RECHT AUF HYGIENE)

– mehr aufsuchende Sozialarbeit, psycho-soziale Arbeit und Beratung, mehrsprachige Vermittler*innen, Konfliktmoderator*innen (akuter Handlungsbedarf: Vertrag der Parkläufer läuft zum Monatsende aus, Arbeitsverträge der Straßensozialarbeitenden sind teilweise befristet bis Ende 2020)

– regelmäßige und zuverlässige Reinigung von Spielplätzen (wie und wohin Bedarf melden?)

– polizeiliche Maßnahmen sind keine Problemlösung, andere Maßnahmen s.o. sollen ergriffen werden

– abgestimmtes Handeln, Transparenz, Kommunikation, klare und adressierbare Verantwortliche (Handlungsbedarf: Steuerungsrunden, gemeinsame Planungsgremien, Kontaktliste für Informationen und Verantwortliche)

Siehe auch Dokumentation des Fachtags Wrangelkiez für Alle! vom 06.10.2020.

..bietet der Kiezanker 36 zur Unterstützung von selbstorganisierten, weiteren Schritten folgende Möglichkeiten an:

a) Raum: einen digitalen Raum für Informations-Austausch, Diskussion und gemeinsame Planung zum Thema „Wrangelkiez für Alle!“. Der digitale collocall Raum (BigBlueButton) ist immer offen und kann jederzeit von allen, die dem Link folgen oder sich telefonisch einwählen als Konferenzraum zum Thema öffentliche Räume im Wrangelkiez genutzt werden.

Link zum Konferenzraum: https://viko.iniforum-berlin.de/b/nad-mav-bfh-tjo oder telefonische Einwahl unter: 0351 – 89675724  Code: 76626 (Achtung: danach keine weiteren Zeichen eingeben).

b) Netzwerkarbeit: donnerstags von 19:30h bis 20:30h wird ein netzwerkarbeitender Mensch aus dem Kiezanker 36 anwesend sein, für direkte Anfragen oder gemeinsame Planungen

c) Austauschrunde: am Donnerstag den 26.11.2020 ab 19:30h wird Herr Weisbrich vom Grünflächenamt den Vorschlag zu einer gemeinsamen Abstimmungs- und Strategie-Runde „öffentlicher Raum“ mit interessierten Vertreter*innen zivilgesellschaftlicher Akteur*innen aus dem Wrangelkiez, dem Görlitzer Park und dem Reichenberger Kiez diskutieren. Der Kiezanker 36 bietet an, dieses erste zivilgesellschaftliche (online-)Treffen zum „öffentlichen Raum“ aus der Netzwerkarbeit zu organisieren und zu protokollieren.
Mögliche Folgetreffen können dann rotierend aus dem Kreis der Teilnehmenden organisiert sowie ein Arbeits- und Terminablauf dazu beim ersten Treffen vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Punkt c)
Je nach Prozessverlauf sollen auch andere Ämtern des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg einbezogen werden. Es soll eine Art zivilgesellschaftliches Pendant zur Praktiker*innen-Runde (Facheinrichtungs-Runde) entstehen. Bei diesem Format geht es darum, abzustimmen was die Nachbarschaft gemeinsam mit dem Bezirk – dort wo es möglich und sinnvoll ist – erreichen kann. Dazu ist die direkte Informationsweitergabe und gemeinsam abgestimmtes Handeln zu den folgenden Fragen wichtig:

– Was wird getan? Warum? Mit wem? Für wen? > Informationsaustausch
– Was wollen wir alle? Was können wir gemeinsam tun? > gemeinsame
Kommunikation von
Grundhaltungen wie sie auf dem Fachtag erarbeitet wurden bzgl. der Themen:
soziale, hygienische und gesundheitliche Unterstützung, Hygiene, sichere
öffentliche Räume
– Wer ist zuständig? Wer kann was tun? Wen müssen wir gemeinsam (auch
öffentlich) adressieren? > gemeinsame Strategien zum Vorgehen und der
Öffentlichkeitsarbeit

Wir schlagen als ersten Termin, in Abstimmung mit dem Grünflächenamt, den 26. November – 19:30h per Videokonferenz vor (im bereitgestellten ColloCall-Videokonferenz-Raum, über o.g. Link erreichbar) und bitten Euch bei Interesse um eine kurze Rückmeldung, wer Eure Gruppe vertreten würde.

Link zum Konferenzraum: https://viko.iniforum-berlin.de/b/nad-mav-bfh-tjo oder telefonische Einwahl unter: 0351 – 89675724  Code: 76626 (Achtung: danach keine weiteren Zeichen eingeben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neun + drei =