Nachbarschaft

Es gibt viele Themen, die uns in unseren Kiezen beschäftigen: Armut und Reichtum, Wohnen und Mieten, Verkehr, Bildung und Freizeit, Kultur – und selbstverständlich Nachbarschaft. Das ist wahrscheinlich vielerorts so, doch bei uns, im Wrangel- und Reichenberger Kiez, kümmern sich besonders viele Menschen um ihr Umfeld. Nachbar*innen finden zusammen, tauschen sich aus, teilen Erfahrungen und suchen Wege, sich selbst und untereinander zu helfen – von sich aus und gemeinsam. Sie setzen dabei auf Solidarität, also den Zusammenhalt und die gemeinsamen Interessen. Jede*r kann hier mitmachen und etwas bewirken.

Die Blockschrift berichtet von Themen, die alle in der Nachbarschaft angehen und will helfen, dass sich noch mehr Menschen informieren und an den öffentlichen Debatten beteiligen. Dies gilt besonders für Nachbar*innen, denen die sogenannten sozialen Medien fremd sind oder die sie bewusst nicht nutzen. Jede Ausgabe soll ein Schwerpunktthema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Wir beginnen mit dem Thema »Nachbarschaft«, das von einer Anwohner*innenredaktion recherchiert wurde. Die Blockschrift ist eine kostenlose Zeitung und soll an vielen Orten ausliegen, damit alle auch zufällig darüber stolpern können.

Diese Ausgabe ist vom Projektfonds Kulturelle Bildung finanziert. Schreibt uns, welche Themen Euch auf den Nägeln brennen. Wir würden gern bald ein nächstes Heft planen. Zunächst hoffen wir, dass die erste Blockschrift Euch anregt, noch viel mehr mitzumischen als bisher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − vier =